Technikerpreis 2015

Technikerpreis 2015

Anerkennung für die Abschlussarbeit

Für die eigene Arbeit ausgezeichnet zu werden, ist eine besondere Anerkennung. In diesem Jahr gewann Udo Mönich, Schüler an der Technikerschule in Chemnitz, den Technikerpreis 2015. Seine Arbeit zum Thema „Neukonstruktion einer elektromagnetischen Erwärmungsanlage“ wurde von einer Fachjury und einem Wirtschaftsausschuss in der Kategorie Maschinenbau mit „Sehr gut“ bewertet und mit einem Preisgeld von 1.000 € dotiert. Die Technikerarbeit wurde in Kooperation mit dem Unternehmen „pro-beam systems GmbH“ angefertigt.

Udo Mönnich bei der Auszeichnung für den Technikerpreis 2015

Udo Mönnich bei der Auszeichnung für den Technikerpreis.

Der Technikerpreis ist eine Initiative der DPFA Akademiegruppe GmbH, mit dem Ziel, auf den Fachkräftemangel in den Wachstumsbranchen Maschinenbau und Elektrotechnik im Freistaat Sachsen aufmerksam zu machen.

Die Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker hat dabei einen besonders hohen Stellenwert. Denn Techniker verbinden praktische Berufserfahrungen mit Kenntnissen in den Aufgaben eines mittleren Managements. Sie sind somit ohne lange Einarbeitungszeiten im Führungsbereich von Industrie- und Handwerksunternehmen einsetzbar.

Der Technikerpreis wird von einer Fachjury vor einem Publikum bestehend auf verschiedenen Branchenvertretern verliehen.

Der Technikerpreis wird von einer Fachjury vor einem Publikum aus Branchenvertretern verliehen.

Gerade die enge Verzahnung von Fachschulen mit den Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Sachsen bietet erstklassige Ausbildungsmöglichkeiten. Die Technikerschule von TÜV Rheinland in Chemnitz arbeitet schon seit vielen Jahren erfolgreich mit 17 Unternehmen zusammen.

Aufgrund dieser Kompetenz konnte die Schule bereits dreimal eine Arbeit für den Technikerpreis nominieren. Die Ergebnisse sind im Foyer der Schule ausgestellt.

Beitrag teilen auf: