„Kein Abschluss ohne Anschluss“ auch an der Schule Siegen

„Wenn ich groß bin, werde ich …!“

Ob Feuerwehrmann, Astronaut oder Tierärztin – für viele Kinder stehen schon früh die Traumberufe fest. Klar, bei den meisten ändert sich das mit Zeit: denn neue Interessen und Wünsche entstehen mit dem Heranwachsen. Auch ist bei vielen Jugendlichen die Schule nicht mehr so sehr Mittelpunkt des Lebens. Darunter leidet oftmals der Schulabschluss.

Denn eh sie sich versehen, steht der Real- oder Hauptschulabschluss schon vor der Tür. Gerade in dem aufregenden letzten Schuljahr, wenn die Jungs und Mädels nun zu den Großen und Coolen an der Schule gehören, ist das Thema Berufswahl eher langweilig und lästig. Und dann sollen sie auch noch Bewerbungen in der hoch geliebten Freizeit schreiben! Ätzend!

Tja, aber wie geht es nun nach der Schule weiter? Gut, dass es da Projekte und Initiativen gibt, die junge Menschen an die Hand nehmen und die Vielfalt der Berufswelt aufzeigen.

Arbeite ich gern mit meinen Händen oder mache ich lieber Gedankensport? Will ich im Beruf Menschen begegnen oder sollen Maschinen und Geräte meine liebsten Kollegen sein? Und reichen meine Schulnoten für eine gute Bewerbung oder habe ich andere Stärken? Unzählige Fragezeichen der Absolventen, die z.B. das Projekt „Kein Abschluss ohne Anschluss“ in Nordrhein-Westfalen versucht zu beantworten. Und damit den Start ins Berufsleben zu vereinfachen.

Projekt Kein Abschluss ohne Anschluss an der TÜV Rheinland Schule Siegen

Berufsorientierung, Ausbildungsperspektive und Beratung für die Eltern – das sind die Kernelemente des Projektes.

Unser Beitrag mit der TÜV Rheinland Schule in Siegen sind Schnupperunterricht und Hospitationstage. Jugendliche, die gern mit anderen Menschen arbeiten und kreative Köpfe sind, sind bei uns genau richtig. In Siegen steht das Austesten in den Berufen Kosmetik und Gestaltungstechnischer Assistent (GTA) im Mittelpunkt.

Einfach mal im Theorienunterricht der GTAs mithören und ausloten, ob die Mathenoten für den Beruf ausreichen oder am Mac den ersten eigenen Entwurf mit der Grafik-Software ausprobieren. Bei den Kosmetikerinnen können Jugendliche die eigene Fingerfertigkeit bei Behandlungen testen oder Peelings und Masken anrühren. Was sagen Schüler zur Ausbildung an unserer Schule? Wie geht’s nach dem Berufsabschluss weiter? Gibt es Karrierechancen? Auch diese Fragen beantwortet unser Lehrerteam ausführlich und praxisnah.

Du hast Interesse unsere Ausbildungen kennen zu lernen? Dann wende dich an unsere Schule in Siegen. Du brauchst generell Entscheidungshilfe für die Berufswahl? Dann sprich uns auch an oder deine Lehrer für das Fach Arbeitslehre.

Beitrag teilen:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.