Gestaltungstechnische Assistenten entwerfen Logo für Jugendhaus

TÜV Rheinland Schule Gera

Na Logo machen wir das!

Heute berichten wir von den neuesten Arbeitsergebnissen der Gestaltungstechnischen Assistenten aus der TÜV Rheinland Schule in Gera. Dass deren Arbeiten nie für die Papiertonne sind, haben Sie ja bereits mehrfach bewiesen. Ob die Gestaltung des Geraer Zschochernplatzes mit einer bunten Kugel oder die Entwicklung eines Flyers für die Fête de la Musique, die Gestalter legen sich mächtig ins Zeug. Ihre Entwürfe kommen tatsächlich in der Praxis zum Einsatz.

Die neuesten Projekte für die Gestaltungstechnischen Assistenten im 2. Ausbildungsjahr waren zwei Logo-Entwürfe: für das Jugendhaus vom BIZ Gera und für die Regelschule Kurt Löwenstein in Unterwellenborn. Aufgabe für das BIZ-Logo war es, ein modernes, vielfältig einsetzbares Logo zu gestalten, das die Vielfalt der Angebote für die Jugendlichen im BIZ darstellen solle. Es kann zudem positiv und dynamisch, gleichzeitig aber auch plakativ sein. Das Logo für die Regelschule wiederum sollte jung und dynamisch sein.

Welche Eigenschaften hat ein perfektes Logo? Was ist bei einem Kundenauftrag zu beachten? Wie setze ich meine Idee aus dem Kopf grafisch im Design-Programm um? Wie präsentiere ich mein Ergebnis dem Auftraggeber? Diese Fragen mussten vor der Ideenfindung erst einmal beantwortet werde. So festigte sich bei den Schülern das vorher erlernte Wissen.

Nach einem Briefing in den zukünftigen Räumen des Jugendhauses bzw. durch die Schule haben die GTAs im Herbst mit der Ideensuche begonnen. Im Dezember präsentierten die Schüler dann die fertigen Logos. Sie erstellten am iMac mit den Programmen Adobe Illustrator und InDesign insgesamt 17 Entwürfe je Logo. Die besten 10 wurden vorausgewählt und den Verantwortlichen präsentiert.

Gestaltungstechnische Assistenten Gera

Für das BIZ hat eine Jury aus diesen das beste Logo gewählt: Linda Schieberle vereinte die Vorgaben an die Aufgabenstellung in ihrem schlichten Logo optimal. Sie kann sich nun darüber freuen, dass ihr Entwurf das Markenzeichen für das Jugendhaus geworden ist.

Das Jugendhaus bietet jungen Leuten alle wichtigen Ansprechpartner vor Ort, um gemeinsam den Übergang von der Schule in die Ausbildung oder in den Beruf zu gestalten. Am 08. März wurde das Jugendhaus eingeweiht und befindet sich nun in der ersten Etage der Arbeitsagentur Gera in der Reichsstraße 15.

Gestaltungstechnische Assistenten Gera

Ebenfalls hat sich ihr Logo-Vorschlag für die Kurt-Löwenstein-Schule durchgesetzt: Linda hat durch die abstrakte Formenwahl und durch die frischen Farben ein junges und aktives Markenzeichen entwickelt.

Wir wünschen Linda weiterhin viele tolle Arbeitsergebnisse und alles Gute für die letzten Schuljahre.

Beitrag teilen auf:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.