Frischzellenkur in Siegen: neue Leitung für die Kosmetikausbildung

Seit dem Sommer 2008 bietet die TÜV Rheinland Schule Siegen bereits die dreijährige Berufsausbildung „Staatlich geprüfte/r Kosmetiker/-in“ an, nach vier Jahren wurde es Zeit für eine „Frischzellenkur“: im April übernahm Stefanie Menken (32), Diplom-Kosmetologin und Lehrerin für Kosmetologie  die Leitung der Ausbildung und natürlich auch einen großen Teil des Unterrichts.

Die Ausbildung ist erst der Anfang

„Kosmetologie“ sollte (auch wenn es ähnlich klingt) nicht mit Kosmologie in Verbindung gebracht werden, obwohl die Kosmetologie deutlich mehr naturwissenschaftliche Anteile beinhaltet, als der Laie vielleicht annehmen könnte: Biochemie der Haut, Chemie der Kosmetika und viele weitere Fächer werden in dem Studiengang behandelt, den Frau Menken vor Kurzem absolviert hat. Folgerichtig bringt unsere neue Lehrerin (die noch einige weitere Titel wie „Ganzheitskosmetikerin“ oder „Make-up-Artist“ vorweisen kann) viele neue Inhalte in unsere Ausbildung mit ein und erweitert so die beruflichen Möglichkeiten unserer (momentan tatsächlich ausschließlich weiblichen) Auszubildenden. Sie ist somit das beste Beispiel dafür, dass nach einer Ausbildung noch viele weitere berufliche Möglichkeiten auf Absolventen dieser Berufsausbildung warten.

Zusatzqualifikationen „Dermatokosmetik“ und „Visagistik“ ab diesem Schuljahr

Kosmetikbehandlung: Fachpraxis in Siegen

Neben der „Dermatokosmetik“, die zur Assistenz bei medizinischen Anwendungen in Hautarztpraxen befähigt, wird ab diesem Jahr die „Visagistik“ zusätzlich zu den  regulären Ausbildungsinhalten vermittelt und das Können unserer Schülerinnen mit einem Zertifikat unserer Schule beglaubigt. Hierbei handelt es sich um spezielle Make-up-Techniken, Typberatung und Hairstyling für Privatkunden, für die professionelle Anwendung bei Werbung, Film und Fotoaufnahmen und natürlich für den Laufsteg. Das gerade dieses Berufsbild für Viele sehr vorlockend ist und oftmals Hobby und Beruf vereint, ist nicht verwunderlich und wird in diesem Blogartikel bei ausbildung-wissen.de sehr schön beschrieben.

[quotes style=“classic“]“Wir bereiten unsere Azubis optimal vor.“[/quotes]

An den regelmäßig stattfindenden „Modelltagen“, an denen das Fachwissen praktisch umgesetzt wird, erstellt ein Profi Fotografien der Arbeiten mit den Models, die dann direkt in der Visagistenmappe („Book“) unserer Absolventen verwendet werden können. „Viele streben diesen Beruf an: wir bereiten unsere Azubis optimal vor und legen mit den Aufnahmen der Arbeiten und der Erstellung des Books den Grundstein für ein professionelles Auftreten.“, erklärt Frau Menken.

Wir haben Stefanie Menken im Rahmen der Studienfahrt nach Berlin, die alle unsere Azubis vor dem letzten Ausbildungsjahr machen können, getroffen, um uns ein paar persönliche Einblicke ihrer neuen Tätigkeit zu schildern zu lassen.

Darüber hinaus war sie so nett, und zu erklären, welche Zusatzqualifikationen unsere Azubis ab dem neuen Schuljahr erwarten:

 

Die Atmosphäre:

Die Zusatzangebote: Neugierig geworden? Ihr denkt, die Ausbildung könnte etwas für Euch sein? Es sind noch einige wenige Restplätze für den Ausbildungsstart 2012 frei: also nehmt schnell Kontakt mit uns auf oder ruft direkt in der Schule Siegen an – vielleicht klappt’s ja noch mit dem Einstieg?

Frau Menken freut sich sicher. Wir wünschen ihr und allen Azubis in Siegen ein erfolgreiches Ausbildungsjahr 2012/2013!

TÜV Rheinland Schule
Birlenbacher Hütte 4
57078 Siegen
0271 – 77219-17

Teile diesen Beitrag auf:

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] “Gesagt, getan.” Eine “Frischzellenkur” haben wir in unserem letzten Artikel über die Kosmetikausbildung in Siegen versprochen: Stephanie Menken wollte als neue Ausbildungsleiterin die Visagistik als neuen […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.